bewegungsfreiheit

»bewegungsfreiheit«, die monatliche Veranstaltungsreihe des Literaturhauses München, präsentiert seit Mai 2002 auf den runden, bunten Bühnen ernste oder witzige Erzähler und Slam Poeten, sanfte Lyriker und schrille Performer. Ab 2004 wird »bewegungsfreiheit« eine Nummer weiter. Vier junge Autoren zwischen München und Berlin basteln mit Katrin Lange vom Literaturhaus an der Literatur-Compilation. Christina Maria Berr, Céline Genschke, Tobias Kraus und Thomas von Steinaecker sind für das Publikum unterwegs. Wie immer jeden dritten Donnerstag im Monat. Ausnahmen bestätigen die Regel. Abonnieren Sie das Programm der Reihe als Newsletter!

Vergangene Termine dieser Reihe:

Do 28.10.04 // 20 Uhr // Foyer
bewegungsfreiheit
Do 25.3.04 // 21 Uhr // Foyer
bewegungsfreiheit
Do 16.10.03 // 0 Uhr // Galerie
bewegungsfreiheit
Do 15.5.03 // 0 Uhr // Galerie
bewegungsfreiheit
Do 20.3.03 // 20 Uhr // Galerie (EG)
bewegungsfreiheit
Do 17.10.02 // 0 Uhr // Foyer
bewegungsfreiheit
Do 18.7.02 // 0 Uhr // Foyer
bewegungsfreiheit
Do 23.5.02 // 0 Uhr // Galerie
bewegungsfreiheit