Do 26.6.03 // 0 Uhr // Galerie
bewegungsfreiheit

bewegungsfreiheit

Ein Abend mit Tanja Dückers und Bertram Denzel, Jens Petersen und Jochen Schmidt

Himmel, Straße, Heimat, eine ganze Welt auf den bunten, runden Bühnen der »bewegungsfreiheit«. Die junge Wolkenforscherin Freia interessiert sich in Tanja Dückers Roman »Himmelskörper« (Aufbau Verlag) für sehr irdische Dinge, als sie schwanger wird, die Geschichte und Geheimnisse ihrer Familie nämlich, die in die letzten Kriegstage 1945 zurückreichen. Akkustisch-musikalische Begleitung dazu mit der Gitarre von Bertram Denzel. »Schätzchen, lass es krachen«, das Motto von Tocotronic ist Programm und Versprechen zugleich bei Jochen Schmidt. In »Seine großen Erfolge« (dtv premium) hat er die Erzählungen von den diversen Hindernisläufen des Lebens versammelt, mit denen er als Mitbegründer der »Chaussee der Enthusiasten« in Berlin das entsprechende, d.h. enthusiastische Publikum fand ? nun also auch in München. Jens Petersen, lange Zeit Mitveranstalter der Reihe, wechselt die Seiten und tritt mit einer Kurzgeschichte auf die Bühne. Ein Geheimtipp unter den jungen Münchner Autoren? Für viele schon lange nicht mehr.

Musik: DJ Michi Mettke (compost records)