Aktuelle Reihen

München leuchtet

»München leuchtete«, mit diesem Zitat aus der Novelle »Gladius Dei« brachte Thomas Mann seine ambivalente Beziehung zur Stadt und seiner Kunstszene zum Ausdruck.

Preis der Leipziger Buchmesse

Literaturhandlung live

In Kooperation mit der Literaturhandlung vermitteln wir jüdische Kultur und Literatur. Sachbücher zur Geschichte des jüdischen Lebens und Wirkens gehören ebenso dazu wie Belletristik aus der Feder jüdischer Autor*innen.

Klassiker des Monats

Einmal im Monat präsentieren wir Neuübersetzungen & Wiederentdeckungen von Büchern, die Sie unbedingt einmal (wieder-)lesen sollten. Klassiker neu belebt!

Freunde schauen!

Die »Freunde des Literaturhauses« werden exklusiv durch unsere Ausstellungen geführt.

Unsere Zeit verstehen

Um zu verstehen, welche Kräfte in unserer Gesellschaft wirken, ist Lektüre unverzichtbar. Welche Beweggründe stehen hinter Kundgebungen und Wahlversprechen, politischen und religiösen Äußerungen? Welche Ziele werden verfolgt? Und welche Rolle spielt die Vergangenheit, spielen individuelle und kollektive Erinnerungen?

Übersetzer*innen stellen vor

Freunde lesen!

Der Verein Freunde und Förderer des Literaturhauses München e.V. bietet für seine Mitglieder einen exklusiven, regelmäßigen (meist 1 x im Monat) Lesekreis an.

Einmischen!

Gemeinsam mit engagierten Literaturhäusern und Stadtbibliotheken lädt die Körber-Stiftung zu politischen Kontroversen ein. Die Autoren der Edition Körber streiten konstruktiv mit Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft in ausgewählten Städten der Republik.

Mix

Neue Stimmen, neue Texte, überraschende Musik und viele Drinks, das alles im Foyer des Literaturhauses im 3. Stock - mit Blick über München und Diskokugel an der Decke.

Die Lange Nacht der Musik

Jährlich bringt unsere Veranstaltung tausende Besucher*innenauf eine musikalische Tour mit unterschiedlichsten Musikstilen. Dazu kommen hunderte Musiker*innen, Betreiber*innen und Mitarbeiter*innen von Spielstätten, die mit Freude und Elan ihre Fähigkeiten, Einsatz und Räumlichkeiten zum Gelingen der Musiknacht bereitstellen. All diesen Menschen gilt unser herzlicher Dank.

Die Gegenwart der Geschichte

DAS HISTORISCHE QUARTETT: Die Historiker*innen Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte), Martin Schulze Wessel (LMU München) und Ute Daniel (TU Braunschweig) diskutieren aktuelle Sachbücher über das 19te und 20ste Jahrhundert bis in die heutige Gegenwart und laden jeweils einen Gast ein.