Seminare für Autoren

Die Seminare für Autoren, die das Literaturhaus unter verschiedenen Namen seit seiner Gründung 1997 betreibt, sind Krafträume im Getriebe des Hauses. Sie bieten kein Diplom, aber professionelle Orientierung beim eigenen Schreiben, die vom Handwerk bis zu den großen Fragen reicht: Was für eine Autor*in will ich sein? Romane, Jugendbücher, Sachbücher, Erzählungen, Lyrik – in all diesen Disziplinen hat es Seminare gegeben, inzwischen bald dreißig. Sie sind mehrteilig, finden meistens dreimal fünf Tage innerhalb eines Jahres statt und werden von einem hochkarätigen Team aus Autor*in und Lektor*in geleitet.
Eine ganze Reihe von Gegenwartsautor*innen (Publikationsliste) hat durch die Seminare den Weg in den Verlag gefunden, und längst hat sich ein Netzwerk gebildet, das in jährlichen Treffen weitere Buchprojekte diskutiert und sich über Erfordernisse von Schreiben und Beruf verständigt.

Im November 2018 startet das Romanseminar 2018/19. Hier stellen wir Ihnen die Teilnehmer*innen der »großen Tour« vor.

Die Autorenseminare der Bayerischen Akademie des Schreibens werden getragen von der Stiftung Literaturhaus München und dem Literaturarchiv-Sulzbach Rosenberg. Sie werden unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und den Deutschen Literaturfonds e.V.