Schreibkurse für Schüler*innen

SCHREIBWERKSTÄTTEN FÜR MITTELSCHULEN

Lassen Sie uns dichten, schreiben, (Rollen-)spielen, in Szene setzen, fotografieren, lesen, sprechen, ausprobieren. Anders gesagt: Lassen Sie uns eine schulinterne Schreibwerkstatt gründen. Wie immer kommt ein bewährtes Team von jungen Autor*innen zu Ihnen an die Schule und arbeitet mit Ihren Schüler*innen. Erstmals umfasst die Werkstatt nicht mehr Einzeltermine, sondern findet verdichtet und intensiviert an drei ganzen Vormittagen und einem weiteren Termin nach Absprache statt. Am Abschlusstag, dem 17. Dezember 2018, treffen sich alle Gruppen im Literaturhaus zu Workshops und Proben am Nachmittag und einem öffentlichen Auftritt am Abend.

Es entstehen keinerlei Kosten. Was wir uns von Ihnen wünschen, ist Ermutigung und Stärkung für die Schüler*innen, sind gute Rahmenbedingungen für das Projekt.

Es ist bei der intensiven Arbeit an Texten nicht möglich, ganze Klassen in das Projekt aufzunehmen. Vielleicht ist es an Ihrer Schule möglich, Schüler*innen, die mitmachen möchten, für drei Vormittage aus dem Unterricht zu nehmen? Vielleicht ist es möglich, Schüler*innen mehrere Klassen einer Jahrgangsstufe zusammenzuführen? Vielleicht gibt es sowieso Projektwochen an der Schule? Bitte wenden Sie sich an uns, wenn es in diesen organisatorischen Dingen Probleme gibt oder wenn die Termine nicht ideal sind.
Wir helfen gerne und tun, was immer möglich ist.

 FLYER mit Angeboten für Mittelschulen 2018/19

 FAXANMELDUNG (Bewerbungsschluss: 22.10.18)

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus, gefördert durch die Herbert Quandt Stiftung und das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

SCHREIBWERKSTÄTTEN FÜR GYMNASIEN
Die Schreibwerkstätten für Gymnasien werden jeweils im Frühjahr ausgeschrieben.
Zwölf Schüler*innen der Klassen 9 bis 12 werden aus den Bewerbungen ausgewählt und treffen sich über drei Monate wöchentlich.
»Erfolg und Scheitern«, »Ich und die anderen«, »Zorn und Zuneigung« oder zuletzt »Kreuz & Quer« waren die Themen, unter denen in den letzten Jahren persönliche Geschichten, gesellschaftliche Themen und das Handwerk des Schreibens verbunden wurden.

Aus den »Ehemaligen« hat sich unter der Leitung von Sandra Hoffmann eine monatliche Schreibwerkstatt formiert.
Und manchmal geht es danach weiter, entstehen erste Bücher.

Die Schreibwerkstätten für Gymnasien werden im Februar 2019 ausgeschrieben; auch hierfür ist die Teilnahme kostenlos.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus