Do 20.6.02 // 0 Uhr // Foyer
bewegungsfreiheit

bewegungsfreiheit

Ein Abend mit Xaver Bayer, Tracy Splinter und Antje Rávic Strubel

Loungin’ im Literaturhaus. Zum zweiten Mal und wieder literarisch kurvenreich von Prosa bis Performance präsentiert »bewegungsfreiheit« junge Literaten. Die in Hamburg lebende Südafrikanerin Tracy Splinter ist eine der perfektesten Performance-Poetinnen Deutschlands und weltweit berühmt. 1999 gewann sie den National Poetry Slam. Antje Rávic Strubel gewann mit »Unter Schnee« (dtv) einen der letzten Ingeborg-Bachmann preise im letzten Jahr. Heute liest sie eine unveröffentlichte Kurzgeschichte.
Neben ihnen tritt Xaver Bayer aus Wien auf, der im vergangenen Jahr seinen ersten Roman veröffentlicht hat. Dessen Held ist Anfang zwanzig. Niemand soll sagen, dass das die schönste Zeit im leben ist. Aber der Titel des Buches ist Programm: »Heute könnte ein glücklicher Tag sein« (Jung und Jung Verlag).

Musik: DJ Brian Low