Do 24.11.05 // 0 Uhr // Foyer
bewegungsfreiheit

bewegungsfreiheit

Ein Abend mit Kirsten Fuchs, Marion Poschmann und Jess Jochimsen

Abenteuer, Abenteuer, fern und nah. Kirsten Fuchs (»Die Titanic und Herr Berg«) lässt eine junge, phantasievolle Frau auf einen älteren Sachbearbeiter im Sozialamt stoßen – und es funkt! Schon viel schwieriger aber nicht unmöglich ist das bei einer Reise nach Magnitogorski im kalten Ural, wohin uns der»Schwarz Weiss Roman« von Marion Poschmann (Literaturpreis Ruhrgebiet 2005) führt. Und richtig heiß: »Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer« und der Kabarettist und Autor Jess Jochimsen. Alles das natürlich nicht ohne DJ Michi Mettke (compost records).