Mittwoch, 13.12.2017, 20.00 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 19 Uhr)

Ruf nicht nach der Mutter, Junge

Hommage an Robert Gernhardt mit Helmfried von Lüttichau & Johano Strasser

»Ruf nicht nach der Mutter, Junge. / Mutter ruft nach dir. / Sag ihr nicht, wie schlecht dir’s geht. / Mutter geht es schlechter. / Klag nicht übers Alter, Junge. / Mutter ist viel älter. / Frag nicht, wie das enden soll. / Mutter weiß die Antwort.«

Heute wäre er 80 Jahre alt geworden: Robert Gernhardt, der begnadete Zeichner und Dichter, der legendäre Satiriker
und Buchautor, der Komik, Poesie und Welterfahrung verband wie kein Zweiter. Zwei große Gernhardt-Kenner, der Schauspieler Helmfried von Lüttichau (»Hubert  Staller«) und der Autor und Essayist Johano Strasser, feiern ihn in Gespräch und Vortrag. Wir hören seine schönsten Gedichte und zeigen unvergessliche Cartoons. Und wir lassen Robert Gernhardt hochleben – natürlich mit seinen eigenen Worten:

»Nicht mehr lieben, nicht mehr hassen, / fallenlassen. / Nicht mehr malen, nicht mehr schreiben, / liegenbleiben. / Nicht mehr sterben nicht mehr leben, / einen heben.«

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-