Di 23.4.24 // 19 Uhr // Saal
Foyer-Bar 18-21 Uhr

Nochmal von vorne

Lesung mit Dana von Suffrin

Moderation: Sascha Chaimowicz (Zeit Magazin)

Der Tod ihres Vaters bringt für Rosa vieles in Bewegung, lang verdrängte Erinnerungen kommen wieder hoch: an ihre zerstrittenen Eltern, ihre irrwitzige Kindheit in den 90ern, an die Verwandtschaft in Israel und die ältere Schwester, mit der sie gebrochen hat. Was hält eine Familie zusammen, in der es nur Fliehkräfte zu geben scheint? Nach ihrem gefeierten Debütroman »Otto« erzählt Dana von Suffrin von einer jüdischen Familie, in der ein ganzes Jahrhundert voller Gewalt und Vertreibung nachwirken. Es ist ein virtuoser Roman über modernes jüdisches Leben zwischen München und Tel Aviv – klug, kraftvoll und hochkomisch (Kiepenheuer & Witsch).