19.01. bis 08.06.2018

Seminar 2017/18: Stadt, Land, Fluss

Seminar für Studierende der Universitäten Bamberg, TU München und Regensburg

Wogende Ähren oder Betonwüste, Förster oder Hipster, Energiepark oder Club, Landflucht oder Verstädterung, Ghettorap oder Provinzroman – kaum eine Grenze ist so markant wie die zwischen Stadt und Land, auch in der Literatur. Ganz unterschiedliche Geschichten werden über diese Räume erzählt. Sie handeln von unterschiedlichen Menschen. Diese Menschen in Stadt und Land interessieren uns. Wir wünschen uns Texte, in denen über den Lebensraum ihre Welt, ihre Konflikte und Sehnsüchte erkennbar werden. Oder Texte, die von denen handeln, die gerade vom Land in die Stadt kommen oder andersherum. Weil dort Geschichten in Bewegung sind, kann an der Mündung von Stadt und Land der Erzählfluss entstehen. 

Leitung: Sandra Hoffmann (Autorin) und Tom Müller (Lektor im Blumenbar Verlag)

Termine:
19. – 21. Januar 2018 (Bamberg)
2. – 4. März 2018 (TU München)
4. – 6. Mai 2018 (Regensburg)

Abschluss: 8. Juni 2018 in Augsburg
Bewerbungsschluss: 1. August 2017

Für die Bewerbung sind einzureichen ((postalisch und in vierfacher Ausführung)) bei der jeweiligen Universität:
- tabellarischer Lebenslauf
- eine Szene oder Geschichte zu der gestellten Schreibaufgabe im Umfang von 3 – 5 Normseiten (30 Zeilen á 60 Anschläge)
- fakultativ dazu: einen (Ausschnitt eines) anderen eigenen Prosatext(es) (bis 15 Seiten)

Flyer (pdf)