Russland erlesen

Im Herbst 2003 wird Russland Gastland der Frankfurter Buchmesse sein. Die große Literaturnation hat es seit dem Niedergang der DDR-Verlage auf dem deutschen Markt nicht einfach gehabt. Nun gilt es, neu zu entdecken, was sich auf dem russischen Buchmarkt seit dem Ende der Sowjetunion getan hat. Zwischen der sprachlich vielstimmigen, grotesken Tradition und einer neuen Unterhaltungsliteratur ist das Spektrum breit gespannt. Das Literaturhaus hat es sich zur Aufgabe gemacht, es bis zur Buchmesse zu vermessen. Lesungen, Tagungen, Performances – die Form der Darstellung wird vielfältig. Der Schwerpunkt wird in Kooperation mit der Hahn Produktion im Auftrag des Auswärtigen Amtes realisiert.

Vergangene Termine dieser Reihe:

Mi 15.10.03 // 0 Uhr // Saal
Russland erlesen
Fr 26.9.03 // 0 Uhr // Saal
Russland erlesen
Di 22.7.03 // 0 Uhr // Saal
Russland erlesen
Mi 9.7.03 // 0 Uhr // Saal
Russland erlesen