Di 23.9.03 // 0 Uhr // Saal
Russland erlesen

Die Lügen der Frauen

Ljudmila Ulitzkaja im Gespräch mit Sigrid Löffler

Shenja ist eine Frau, zu der man rasch Zutrauen fasst. Ireen, eine englische Ferienbekanntschaft, erzählt ihr sofort ihre ganze (erfundene) Lebensgeschichte, und bei einer Dokumentation über russische Prostituierte in der Schweiz bemerkt sie verblüfft, dass jedes Mädchen die gleiche Kindheit hinter sich hat. Eine literarische Erkundung der weiblichen Lügen, ein Zyklus gewitzter und weiser Geschichten, die alle von der Kunst zu leben handeln. Ljudmila Ulitzkaja, 1943 in Jekaterinburg geboren, wuchs in Moskau auf. Sie schreibt Drehbücher, Hörspiele, Theaterstücke und erzählende Prosa. 2001 erhielt sie den Booker Prize Russland.
»Eine Autorin der leichten, ironischen Töne, … und ohne Zweifel gehört ihre ganze Sympathie zupackenden, liebenden, manchmal auch schwachen Frauen« (DER SPIEGEL).
Ulrike Kriener gehört zu den herausragenden Darstellerinnen Deutschlands. Als die Frau zwischen Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht in Doris Dörries »Männer« wurde sie seinerzeit auf einen Schlag bekannt.

Lesung des deutschen Textes: Ulrike Kriener