Aus dem Luis-Trenker-Handbuch für Bergsteiger

Artists in Residence: Texte aus der Sommerfrische II

Wenn das Wetter schlecht ist, entzieht sich der Berg.
Wenn das Wetter gut ist, ruft dich der Berg.
Wenn du spät losgehst, bestraft dich der Berg.
Oder das Wetter. Oder das Wetter und der Berg.
Der Berg hat immer recht.
Du bist nur ein Mensch.
Auch wenn du sehr viel Geld für eloxierte Kletterhaken, Karabiner und Equipment ausgegeben hast.
Du hast nicht genug trainiert.
Jack Wolfskin liebt Berge.
Wandern ist out.
Wandern ist in.
Du kommst erst an, wenn du nicht mehr damit rechnest.
Frage nie jemanden, wie weit es noch ist. Die Antwort wird dich immer enttäuschen.
Erwarte keinen Bergfluss, wenn deine Wasserflasche leer ist.
Auf Berghütten schmeckt alles besser. Wurst, Käse, Brot.
Landkarten lügen. Ihr Maßstab verniedlicht den Berg.
Selbst Bügellifte und Bettenburgen können den Berg nicht verschandeln.
O Berg. Wir trutzen dir jeden Meter ab, wir ruinieren dich.
Der Berg ist perfekt.
Der Berg ist eine Kirche, eine Religion.
Um genau fünfzehn Uhr ziehen Wolken ins Tal.
Nach spätestens fünfzehn Jahren werden sich die Sohlen deiner Lieblingswanderschuhe lösen.
Fünfzehn Bergsteiger sterben bei einer Expedition.
Einer davon ist vielleicht dein Sohn.
Es wird immer einen Gipfel geben, den du noch nicht bestiegen hast.
Das ist gut.
Das ist scheiße.
Ich hasse den Berg. Ich hasse seine Schönheit. Warum soll er ewig leben und ich nicht? Warum werde ich älter und er nicht? Warum trägt er immer Blumen im Haar? Warum ein weißes Hochzeitskleid? Warum ruft er mich? Wieso quält er mich? Warum entblößt er sich im Sonnenlicht? Warum bin ich klein? Warum ist er so groß? Warum interessiert er sich nicht für mich?
Du kannst den Berg nicht besitzen.
Der Berg besitzt dich.
Berghain. Bergfex. Bergamo.

© Katja Bohnet

Katja Bohnet weilt derzeit im Rahmen des Artists in Residence-Programms mit Nava Ebrahimi, Benedikt Feiten, Nikola Huppertz & Denis Pfabe im Hotel Laudinella in St. Moritz  und schreibt von dort für unseren Blog.
BLOG-Artikel (27.6.2017): Artists in Residence: Texte aus der Sommerfrische I
BLOG-Artikel (25.4.2017: Laudinella meets Literaturhaus meets Bayerische Akademie des Schreibens)
BLOG-Artikel (2.12.2016: Comic-Artists in Residence)
 

Ihr Kommentar