westöstlicherdiwan

Das Projekt eines »West-östlichen Diwan« versucht die wechselseitige Kenntnis der Literaturen in Deutschland und dem Nahen Osten zu verbessern. Über einen Zeitraum von zunächst drei Jahren sollen neue Formen einer Begegnung von jeweils zwei Schriftstellern erprobt werden. Deutsche Schriftsteller treffen Kollegen in arabischen Ländern, in der Türkei oder im Iran; diese erwidern den Besuch. Bei beiden Begegnungen lernen sie sich in ihrem Umfeld kennen, reisen durch das Land, halten gemeinsame Lesungen und schreiben über die Literatur und die Welt des anderen, jeder in seiner Sprache. Am Ende einer Begegnung entstehen zwei größere Essays. Nach mehreren Begegnungen soll aus den Essays der beteiligten Schriftsteller ein Buch entstehen, in dem deutsche Autoren Städte, Schriftsteller und kulturelle Schauplätze im Nahen Osten porträtieren und umgekehrt bekannte iranische, türkische bzw. arabische Autoren über die deutsche Literatur schreiben – ein westöstlicher Diwan.

Vergangene Termine dieser Reihe:

Di 31.5.05 // 0 Uhr // Bibliothek
westöstlicherdiwan
Mi 16.2.05 // 0 Uhr // Bibliothek
westöstlicherdiwan
Do 24.6.04 // 0 Uhr // Saal
westöstlicherdiwan
Mi 28.4.04 // 0 Uhr // Bibliothek
westöstlicherdiwan
Do 4.12.03 // 0 Uhr // Saal
westöstlicherdiwan