Fr 9.11.18 // 18.30 Uhr // Forum (3. OG)
Freunde lesen!

Open Circle

FRANCESCA MELANDRI: »ALLE, AUSSER MIR«

Empfehlung // Moderation: Dietmar Gebauer

Francesca Melandri, geboren 1964 in Rom, schrieb zahlreiche Drehbücher für Fernseh- und Kinofilme und -serien. Mit »Eva schläft«, einem Roman über den Terrorismus in Südtirol, begann sie 2010 ihre Karriere als Romanautorin. Es folgte der Roman »Über Meereshöhe«, ebenfalls ein großer Erfolg. In ihrem neuen, von den Feuilletons hochgelobten Roman entwickelt sie eine schier unglaubliche Familiengeschichte über drei Generationen. »Alle, außer mir« ist zugleich ein schonungsloses Porträt der italienischen Gesellschaft. Francesca Melandri erinnert an die verdrängte italienische Kolonialgeschichte des 20. Jahrhunderts und an die Grausamkeiten, die im Namen der Nation verübt wurden, und verknüpft die Verbindungen Italiens nach Äthiopien und Eritrea mit dem Schicksal der heutigen Geflüchteten. Was bedeutet es, zufällig im »richtigen« Land geboren zu sein, und wie entstehen Nähe und das Gefühl von Zugehörigkeit? Ein epochaler Roman!

Die Autorin kommt am 13.11. ins Literaturhaus München und stellt ihren Roman zusammen mit der Schauspielerin Sabrina Khalil und dem dem Journalisten und Italien-Kenner Stefan Ulrich (Süddeutsche Zeitung) vor. Im Open Circle diskutieren wir unsere eigenen Leseeindrücke, wenige Tage später erleben wir die Autorin live – bestellen Sie unbedingt rechtzeitig Ihre Tickets!