Mo 18.11.13 // 20 Uhr // Saal
Literaturfest München 2013

Königsallee

Ein Abend mit Hans Pleschinski

Thomas Manns Leben und Lieben im Jahr 1954: anschaulich und dezent, auf der Folie realer Vorkommnisse und bisher unbekann- ter Dokumente.

Thomas Mann kommt zusammen mit seiner Frau Katia nach Düsseldorf, um aus seinem »Felix Krull« zu lesen. Im selben Hotel ist gleichzeitig Klaus Heuser, auf Heimaturlaub aus Asien angereist, abgestiegen. Ein Zufall, der es in sich hat. Denn Klaus Heuser gehört zu Thomas Manns großen Lieben, in der Figur des Joseph hat der Autor dem Geliebten ein Denkmal gesetzt. Erika Mann mischt sich ein, Golo Mann und Ernst Bertram verfolgen ihre eigenen Ziele, und die Honoratioren der Stadt ringen um Haltung. Dazwischen werden die ewigen Fragen der Literatur gestellt: nach Ruhm und Verzicht, der Verantwortung des Künstlers und dem Preis des eigenen Lebens. Hans Pleschinski nähert sich in seinem atmosphärisch dichten Roman dem Nobelpreisträger lebendig und kenntnisreich.

Moderation und Gespräch: Denis Scheck (Literaturkritiker)
In Zusammenarbeit mit dem C.H.Beck Verlag
Büchertisch: Autorenbuchhandlung
Eintritt: Euro 9.- / 7.-