Mo 13.10.97 // 0 Uhr // Saal
Portugal-Schwerpunkt

Das Handbuch der Inquisitoren

Lesung mit António Lobo Antunes

Antunes, 1942 in Lissabon geboren, gilt als heißer Kandidat für den Nobelpreis. Seine große Erzählkunst und sein genauer Blick auf die gesellschaftlichen Umstände in der Geschichte Portugals haben ihm den Ruf eingebracht, einer der bedeutendsten Erzähler der zeitgenössischen Literatur zu sein.
“>Das Handbuch der Inquisitoren< ist ein ebenso obsessiver wie organisierter Redeschwall, eine surrealistische Farce über Portugals neue und alte Eliten, ein psychoanalytisches Tribunal übder die bürgerliche Familie und ein Traktat über die Unmöglichkeit der Liebe" (Ch. Bartmann, FAZ)

Einführung und Übersetzung: Christoph Buchwald