Dienstag, 6.2.2018, 19.00 Uhr, Bibliothek (1. OG)

LESEKREIS DER FREUNDE

VIRGINIE DESPENTES: »DAS LEBEN DES VERNON SUBUTEX«

Wer ist Vernon Subutex? Eine urbane Legende, der letzte Zeuge einer Welt von Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll. Einer, mit dem unsere Zeit es nicht gut meint und der trotzdem für eine ganze Generation steht – und für das glanzvolle, furiose Comeback seiner Erfinderin Virginie Despentes.

Als der Roman 2015 in Frankreich erschien, erregte er unmittelbar großes Aufsehen. Wochenlang führte er die Bestsellerlisten an, war für zahlreiche Preise nominiert, die Kritik überschlug sich. Erzählt wird die Geschichte von Vernon Subutex und seinem rasanten sozialen Abstieg. Weil er sich und der Welt sein Scheitern nicht eingestehen will, nimmt er Zuflucht zu einer Notlüge, die es ihm ermöglicht, sich übergangsweise reihum bei alten Freunden einzuquartieren. So entsteht ein vielstimmiges Panorama einer Gesellschaft am Abgrund. Despentes gelingt ein literarischer Rundumschlag. Ein großer Wurf, in Frankreich nicht umsonst mit Balzacs »Die menschliche Komödie« verglichen.

AM 16.12. GIBT ES IN KOOPERATION MIT DEM LITERATURHAUS EINE LESUNG MIT DJ-SET IM BOXWERK - Schwindstraße 5, München Maxvorstadt (U-Bahn U 2 bis Theresienstraße). TICKETS DAFÜR GIBT ES ONLINE ODER UNTER info@boxwerk.org)

Moderation: Susanne Nowak

Eine Reihe exklusiv für die Freunde und Förderer des Literaturhauses München
Anmeldung unter freunde@literaturhaus-muenchen.de
oder telefonisch unter 089-29 19 34-28

Eine Veranstaltung der Reihe Freunde lesen!