Montag, 29.9.2014, 20.00 Uhr, Saal

Zurück auf Los

Lesung mit David Foenkinos

Bernard ist 50 geworden und glaubt an ein ruhiges Leben bis ans Ende seiner Tage. Doch wie es halt so ist: Eine Serie von Katastrophen fegt plötzlich alle Gewissheiten fort. Und dieser im besten Sinne gewöhnliche und äußerst sympathische Mensch ist für das, was ihm bevorsteht, nicht gewappnet. In dem neuen, so komischen wie melancholischen Roman des französischen Bestseller-Autors David Foenkinos (Deutsch von Christian Kolb) folgen wir mitfühlend und mit einem leichten Schauer der Angst Bernard, einem postmodernen Buster Keaton, der seinen Michel Houllebecq unfreiwillig intus hat und am Ende trotz allem seinen Platz in der von Krisen geschüttelten Welt findet.

Lesung der deutschen Textpassagen: Johannes Steck
Moderation: Judith Heitkamp (Bayerischer Rundfunk)
Dolmetscherin: Michaela Gohmert

Büchertisch: KOKON
Veranstalter: C. H. Beck Verlag, Stiftung Literaturhaus
Mit freundlicher Unterstützung durch das Institut français de Munich
Eintritt: Euro 9.- / 7.-