Di 15.2.05 // 0 Uhr // Saal

Traum aus Stein und Federn

Lesung mit Louis de Bernières

Im Zerbrechen einer Liebe erspürt der europäische Erzähler Louis de Bernières den Untergang einer ganzen Epoche. In seinem Bestseller erschafft er mit schillernden Farben aus einer kleinen Stadt am Rand des Osmanischen Reiches einen Kosmos, in dem vor 100 Jahren Türken und Griechen, Christen und Muslime, in Frieden miteinander lebten. Bis das fragile Gewebe aus Freundschaft und Not, aus kleinen Betrügereien und großem Aberglauben zerreißt.
»Man meint, Louis de Bernières müsse seine Welt nur anschauen, und schon wird sie real, gewinnt Form, Farbe, Geruch« (A. S. Byatt).

Moderation/Einführung: Hans-Jürgen Balmes
Lesung des deutschen Textes: Renan Demirkan