Mi 17.10.01 // 0 Uhr // Foyer

textbar

Debüts von Nadja Einzmann, Ute-Christine Krupp, Rainer Merkel und Carsten Probst

Zum zweiten Mal laden wir zu einem Abend an der textbar mit junger Literatur, Gesprächen und Musik. Auch in diesem Herbst sind verschiedene Roman erschienen, deren Entstehung durch die textwerk-Seminare im Literaturhaus begleitet wurde. Wir freuen uns, sie an diesem Abend zu präsentieren. Jung sein, erwachsen werden – dass dieser Prozess immer gleich und immer anders ist, reflektieren diese Debüts auf literarisch ganz unterschiedliche Weise. Etwas davon ist zu erfahren in den kleinen Geschichten der großen Lieben (Nadja Einzmann »Da kann ich nicht nein sagen«, Collection S. Fischer), Szenen medialer und realer Begegnungen von Körpern und Stimmen zwischen Köln, Amsterdam und Tokio (Ute-Christine Krupp »Alle reden davon«, Suhrkamp Verlag), einem Adoleszenzroman von Bewusstseinsfindung und –verwirrung (Carsten Probst »Träumer«, Wagenbach Verlag) oder dem Roman über einen Berufsstart unter Bedingungen der New Economy (Rainer Merkel »Das Jahr der Wunder«, S. Fischer Verlag).

Moderation: Angelika Klammer, Ijoma Mangold