Di 9.7.19 // 18.30 Uhr // Salvatorplatz (bei Regen im Haus)
SommerLese
Alexander Kluge

Stephen Hawking: >Haben schwarze Löcher keine Haare?<

SommerLese mit Thomas Loibl

»Es heißt, die Wirklichkeit sei manchmal seltsamer als die Produkte unserer Phantasie. Nirgendwo dürfte das wahrer sein als im Fall der Schwarzen Löcher.« (Stephen Hawking)

Stephen Hawking hat die Astrophysik gesellschaftsfähig gemacht. Körperlich unbeweglich und geistig in Lichtgeschwindigkeit unterwegs, hat er mit seinen Büchern ein Millionenpublikum erreicht. Wir lassen uns heute das Phänomen der »Schwarzen Löcher« erklären – Thomas Loibl liest Stephen Hawking, zuvor hören wir die aktuelle Abendhimmelvorhersage der Bayerischen Volkssternwarte.