Di 12.5.98 // 0 Uhr // Saal
Gedächtnis der Welt

Péter Nádas

Moderation: Iris Radisch

Péter Nádas, 1942 in Budapest geboren und auch heute dort lebend, ist Erzähler, Dramatiker, Essayist und gilt als „literarischer Experte der Liebe”. Sein monumentales, 1300 Seiten umfassendes „Buch der Erinnerung” (1991) hat dieses Talent aufs schönste bekräftigt. Trennung und Verbindung, Eros und Pathos, Seelenzärtlichkeit und Liebesrausch im Strom des Bewußtseins und der Zeit prägen seine Texte. Aus seinen Werken lesend und im Gespräch mit Iris Radisch, Feuilletonredakteurin der „Zeit”, wird er die „Hatz des Erkennens” zwischen gestern und morgen näher bestimmen.