Do 26.5.11 // 0 Uhr // Bibliothek

Museum der vergessenen Geheimnisse

Lesung mit Oksana Sabuschko

Moderation: Christine Hamel (Bayerischer Rundfunk)
Lesung: Krista Posch

Oksana Sabuschko ist eine der wichtigsten literarischen Stimmen der heutigen Ukraine. Ihr zweiter Roman (aus dem Ukrainischen von Alexander Kratochvil) ist eine schonungslose und manchmal schockierende Abrechnung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen und der verworrenen Geschichte der Ukraine im 20sten Jahrhundert. Geheimnisse – vor den Bolschewiken vergrabene Ikonen, geheimniskrämerische Mädchenspiele, von der offiziellen Geschichtsschreibung Verschwiegenes, das Unausgesprochene zwischen Männern und Frauen – diese Motive durchziehen den Roman, der gleichzeitig eine Mentalitätsgeschichte eines osteuropäischen Landes darstellt.

Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache

»Der Roman geht aufs Ganze: Er will Verdrängtes ans Licht holen, will aufdecken, Zusammenhänge stiften, Lügen und Machtspiele dekonstruieren, er kratzt und rüttelt, denunziert und begehrt auf. Ein Buch unter Starkstrom, von einer mitreissenden Kraft, die bis zur letzten Seite nicht nachlässt.« (Ilma Rakusa, NZZ)