Di 15.2.00 // 00 Uhr // Saal/Foyer
TriebFedern

Literatur und Lustprinzip

Podiumsdiskussion mit Dieter Wellershoff, Claudia Gehrke, Klaus Theweleit, Ulla Hildebrandt

Moderation: Hellmuth Karasek

»Wenn niemand je lesen gelernt hätte, wären nur ganz wenige verliebt« (La Rochefoucauld).
Ist Erotik eine Erfindung der Literatur? Mit dieser Podiumsdiskussion beginnt die neue Reihe »TriebFedern«, die der literarischen Darstellung von Erotik und Sexualität gewidmet ist: zentralen und zeitlosen Motiven, die über kulturelle Grenzen hinweg gestaltet und verstanden werden.