Di 11.5.04 // 0 Uhr // Saal

Literalog

Ein Abend mit Julia Schoch und Jan Josef Liefers

Julia Schoch, die mit ihrem hoch gelobten Erzählungsband »Der Körper des Salamanders« 2002 die literarische Bühne betrat, legt mit »Verabredungen mit Mattok« (Piper Verlag) ihren ersten Roman vor. Eine junge Frau und ein Bankräuber, Fremdheit und unerklärliche Anziehungskraft – präzis und höchst poetisch erzählt Julia Schoch, Jahrgang 1974, die suggestive Geschichte eines unerhörten Ereignisses. Die Reihe »Literalog« wurde im Jahr 2000 von der Kultur-Stiftung der Deutschen Bank ins Leben gerufen und versteht sich als Plattform für junge Literatur. Die Texte werden von bekannten Schauspielern vorgetragen. An diesem Abend ist dies Jan Josef Liefers, der ausgewählte Passagen des Romans lesen wird. Liefers wurde bekannt durch Kinofilme wie »Knocking on heavens door« und ist derzeit als skurriler Gerichtsmediziner im WDR-Tatort neben Axel Prahl zu sehen. Den Dialog mit der Autorin, der mit dem Publikum fortgesetzt werden soll, nimmt Iris Radisch von der ZEIT aus Hamburg auf.

Moderation: Iris Radisch (DIE ZEIT)