Mo 21.2.22 // 19 Uhr // Saal & Stream
Literatur & Film

Ich schreibe Filme

Arbeitstagebücher von Ingmar Bergman

Mit Renate Bleibtreu & Rita Russek
Moderation: Markus Aicher (Bayerischer Rundfunk)

München 1976: Der schwedische Star-Regisseur Ingmar Bergman inszeniert am Münchner Residenztheater! Rita Russek, seinerzeit Ensemblemitglied, nannte die Zeit mit Bergman »eine absolute Bereicherung für alle Schauspieler«. Doch das Münchner Publikum schien alles andere als aufgeschlossen. Wie blickte Ingmar Bergman selbst auf seine Kunst? Wie entwickelte er seine Ideen?
Von 1955 bis 2001 führte er Arbeitsjournale, die einzigartige Einblicke in den das Leben und Denken des Künstlers geben (Berenberg Verlag). Die Herausgeberin und Übersetzerin Renate Bleibtreu stellt den Band im Gespräch mit Rita Russek und dem BR-Film-Experten Markus Aicher vor.

21 UHR:

»AUS DEM LEBEN DER MARIONETTEN«: FILMVORFÜHRUNG

Nach dem Gespräch zeigen wir »Aus dem Leben der Marionetten« aus dem Jahr 1980 – einer der Filme, die in Bergmans München-Zeit entstanden sind.
Zu sehen sind neben Rita Russek auch Gaby Dohm, Robert Atzorn und andere deutsche Schauspielstars.