Di 19.9.06 // 0 Uhr // Saal
100 Jahre Hannah Arendt

Hannah Arendt im Denken der Gegenwart

Alain Finkielkraut und Peter Sloterdijk im Gespräch

»…Denken heißt stets kritisch denken. Und kritisch denken bedeutet stets dagegen sein. Alles Denken unterminiert tatsächlich, was immer es an starren Regeln, allgemeinen Überzeugungen etcetera gibt«, so Hannah Arendt zwei Jahre vor ihrem Tod in einem Interview. Die Philosophen Alain Finkielkraut und Peter Sloterdijk sind als kritische, sich einmischende Intellektuelle bekannt. Beide lösten in ihren Ländern Debatten aus, die sie nicht müde werden, wieder neu zu entfachen. Die schon 2003 in Frankreich gemeinsam veröffentlichten zeitdiagnostischen Gespräche »Les battements du monde«, setzten Sloterdijk und Finkielkraut im Juni 2005 im Literaturhaus fort, als sie emphatisch über Jean-Paul Sartre diskutierten. Mit dem philosophischen Dialog über das Denken Hannah Arendts wird dieser intellektuelle Austausch fortgesetzt.
(Foto: Barbara Niggl Radloff. Hannah Arendt in München, 1958)

Dolmetscher: Vincent von Wroblewsky