Di 9.5.17 // 20 Uhr // Bibliothek

Einsame Klasse. Das Leben der Marlene Dietrich

Buchpremiere mit Eva Gesine Baur

Marlene Dietrich zog Hosen an, als Frauen dafür Prügel ernteten. Sie holte ihr Kind nach Hollywood, als Muttersein das Aus für einen erotischen Filmstar bedeutete. Sie widerstand Hitlers Lockrufen, als viele ihrer Kollegen umfielen. Und sie begann in einem Alter eine zweite Bühnenkarriere, in dem andere für immer abtraten. Eva Gesine Baur schildert mit großer Genauigkeit das Leben einer strahlenden und zugleich zweifelnden Diva. Und sie zeigt: Marlene Dietrich war widersprüchlicher und moderner, kompromissloser – und vermutlich auch einsamer als jeder andere Hollywoodstar. Doch was diese Frau so außergewöhnlich machte, zeigt sich erst, wenn sie in ihrer Zeit gesehen wird.
Wir feiern Bühnen-Premiere dieser fesselnden Biografie, flankiert von zahlreichen Filmausschnitten und Fotografien.

Moderation: Adrian Prechtel (Abendzeitung)

Büchertisch: Literatur Moths
Veranstalter: Verlag C.H.Beck, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-