Mo 15.11.04 // 0 Uhr // Bibliothek

Ein Kapitel aus meinem Leben

Lesung mit Barbara Honigmann

Barbara Honigmann wurde berühmt durch »Eine Liebe aus Nichts«, die Erinnerung an ihren Vater, mit der sie die Geschichte ihrer jüdischen Familie zu erzählen begann. Nun erzählt sie die unerhörte Lebensgeschichte ihrer Mutter. Erst kurz vor ihrem Tod offenbart Lizzy Kohlmann, aktive Kommunistin, ihrer Tochter Barbara, dass sie zwölfeinhalb Jahre mit Kim Philby, einem der gefährlichsten und erfolgreichsten Spione der Geschichte, verheiratet war. Geschrieben in dem ihr eigenen, unverwechselbaren Ton, »ist dieses Buch mehr als eine literarische Liebeserklärung an die Mutter. Über diese ganz persönliche, aufwühlende Lebensgeschichte in Zeiten der Verfolgung ist ihr ein Portrait der jüdisch-kommunistisch-antifaschistischen Elite gelungen… Das konnte man so bisher nirgends lesen« (Focus).