Di 19.11.13 // 20 Uhr // Saal
Literaturfest München 2013

Ein gutes Herz

Ein Abend mit Leon de Winter

Der niederländische Autor Leon de Winter spielt mit dem Leser: Einfallsreichtum ist gefragt, es braucht kriminelle oder meta- physische Synergien, um wieder Herr der Lage zu werden. Oder beides.

Eine Stadt wird in Atem gehalten. Die Politik steht Kopf. In Leon de Winters großem Welttheaterroman »Ein gutes Herz« (Diogenes Verlag, deutsch von Hanni Ehlers) ziehen nicht nur erfundene, sondern auch real existierende Figuren die Fäden. In einer unerhörten Mischung aus Fiktion und Fakten taucht der tote Filmemacher Theo van Gogh auf, aber im Himmel – auf der Erde sein inhaftierter Mörder.

Ein schwarzer Priester vermacht einem dubiosen jüdischen Geschäftsmann sein Herz. Ein Schriftsteller namens Leon de Winter wird von seiner Frau, Jessica Durlacher, verlassen. Eine Gruppe radikaler Muslime versetzt Amsterdam in einen Ausnahmezustand. Dies alles ist »genial, verspielt, boshaft« miteinander verwoben. In den Niederlanden ist Leon de Winters Roman über »die Explosion von Gewalt mitten in unserer Gesellschaft« ein Bestseller.

Moderation: Rachel Salamander
Büchertisch: Literaturhandlung
Eintritt: Euro 10.-