Di 28.11.06 // 20 Uhr // Saal

Drei Leben. Eine Biographie

Ein Lese- und Filmabend zum 125sten Geburtstag von Stefan Zweig mit Oliver Matuschek

Stefan Zweig gehört zu den beliebtesten und meistgelesenen Klassikern des 20sten Jahrhunderts. »Meine drei Leben«, so lautete der Arbeitstitel für sein großes Buch »Die Welt von Gestern«. Oliver Matuschek erzählt die aufregende Lebensgeschichte des Autors, die von Erfolg und Tragik gleichermaßen geprägt war. Eine Fülle neu zugänglicher Quellen, Forschungsergebnisse und bisher unbekanntes Material sind die Grundlage für diese neue Biographie, die Stefan Zweigs Leben und Werk, seine Ehen und nicht zuletzt seinen Freitod in einem neuen Licht erscheinen lassen.
Um 21.30 Uhr zeigen wir die Dokumentation von Siegfried Aust »Stefan Zweig. Der Biograph Europas« (ARTE/ZDF, 30 min., Deutschland 1996).

Lesung: Christoph Waltz
Der Österreicher Christoph Waltz ist einer der gefragtesten deutschsprachigen Schasupieler, den sowohl seine Vielseitigkeit, als auch sein markantes Äußeres auszeichnet. Der Grimme-Preisträger spielte u.v.a. in »Sieben Monde«, »Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter« und »Die Entführung des Richard Oetker«.