Di 4.3.08 // 0 Uhr // Saal
16. Internationale Frühjahrsbuchwoche München

Die Welt der Mennoniten

Lesung und Gespräch mit Miriam Toews und Rudy Wiebe

Alles, was Spaß macht, ist hier verboten. Nur Beten, Arbeiten und Sterben ist erlaubt. Vom Aufwachsen in einer mennonitischen Gemeinde erzählen Miriam Toews in „Ein komplizierter Akt der Liebe“ und Rudy Wiebe „Of This Earth“. Während Toews diese Jugend mit Komik und ironischer Distanz schildert, ist Wiebes Erinnerungsbuch eher von Melancholie angesichts einer vergehenden Welt geprägt.
Miriam Toews wurde 1964 in Steinebach, einer Mennonitengemeinde in Manitoba geboren und lebt heute als Journalistin und Autorin in Winnipeg. Rudy Wiebe wurde 1934 als Kind deutscher Mennoniten im Nordwesten Kanadas geboren und lebt heute in Edmonton.

Deutsche Lesung: Lisa Martinek und Tim Bergmann
Moderation: Wieland Freund