Mo 13.9.99 // 0 Uhr // Saal

Die Stirn, die Augen und die Nase

Buchpräsentation mit Tilman Spengler

Einführung und Moderation: Axel Hacke

Nach seinem historischen Roman »Der Maler von Peking« (1994) begibt sich der Münchner Autor, Historiker und Sinologe Tilman Spengler erneut in das Reich der Mitte und erzählt die Geschichte einer Verschwörung. Dem großen Vorsitzenden soll es ans Leder gehen, genauer: fünf ganz unterschiedlich motivierte Oppositionelle wollen Maos Konterfei von der Palastmauer in Peking verschwinden lassen, um das Volk von dieser immer noch wirksamen Machtfigur endgültig zu befreien. Doch wie immer kommt alles anders…