Do 12.9.13 // 20 Uhr // Saal
100 Jahre Erster Weltkrieg

Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

Ein Abend mit Christopher Clark und Gerhard Hirschfeld

Es galt als ausgemacht, dass das deutsche Kaiserreich die Hauptverantwortung am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trug – doch Christopher Clark kommt zu einer anderen Einschätzung: Misstrauen, Fehleinschätzungen, Überheblichkeit, Expansionspläne und nationalistische Bestrebungen führten zu einer Situation, in der ein Funke genügte, einen verheerenden Krieg auszulösen. Christopher Clarkes neues Buch (Deutsch von Norbert Juraschitz) ist eine der wichtigsten Sachbuch-Neuerscheinungen des Herbstes. Er stellt es zusammen mit Gerhard Hirschfeld, Professor für Neuere Geschichte in Stuttgart, vor.

Moderation: Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung)

Veranstalter: DVA, Stiftung Literaturhaus
Büchertisch: Buchhandlung Hugendubel
Eintritt: Euro 9.- / 7.-