Mi 30.9.09 // 0 Uhr // Saal

Die Frau, für die ich den Computer erfand

Friedrich Christian Delius im Gespräch mit Uwe Timm

In einer Vollmondnacht im Sommer 1994 sitzen ein alter Herr und ein junger Mann auf einem Berg und reden. Der eine ist der Erfinder des Computers, der andere eine mathematische Niete. Der Alte erzählt von den Wundern, die er mit handgesägten Einzelteilen am Wohnzimmertisch in Berlin-Kreuzberg vollbracht hat, von seiner Arbeit in Nazideutschland, von der dramatischen Flucht in den letzten Kriegswochen, von seiner Werkstatt in der Rhön und von seinem Pech mit den Patentämtern. Und er spricht von seiner leidenschaftlichen Fernliebe zu Ada Lovelace (1815-1852), der Tochter Lord Byrons. Friedrich Christian Delius, einer der wichtigsten deutschen Gegenwartsautoren und vielfach preisgekrönt, liest zusammen mit seinem Freund und Kollegen Uwe Timm aus seinem so raffinierten wie unterhaltsamen neuen Roman.