Di 27.11.07 // 20 Uhr // Bibliothek

Die Brücke von Istanbul. Eine Reise zwischen Orient und Okzident

Ein Abend mit Geert Mak

Der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk schilderte in seinem jüngsten, viel beachteten Buch seine Heimatstadt Istanbul und begab sich auf die Spuren ihrer Geschichte. Nun hat sich auch Geert Mak, einer der renommiertesten Publizisten der Niederlande, daran gemacht, Geschichte und Gegenwart dieser faszinierenden Stadt zu erforschen. In Istanbul verläuft die Grenze zwischen Europa und Asien, hier berühren sich Orient und Okzident. Mak überschreitet die Galatabrücke, die Verbindung zwischen Europa und Asien, und folgt den kleinen und großen Geschichten aus dem wechselvollen Leben der Stadt. Die Türkei ist das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2008 – schon jetzt stimmt uns Geert Mak mit seinem glänzend verfassten Reisebericht darauf ein.

Moderation: Bülent Tulay

Weitere Tipps für Veranstaltungen rund um Literatur, Theater, Kunst und Kultur der Niederlande in München erhalten Sie hier