Mi 26.1.05 // 0 Uhr // Bibliothek

Der schöne Ort

Ein Abend mit Tankred Dorst

In Tankred Dorsts erstem größeren Prosawerk »Der schöne Ort« (Suhrkamp Verlag) kommen Glücksucher zu Wort, von Sehnsucht Getriebene, die einander in Episoden begegnen, sich beharrlich in ihren Welten verirren, in Szenen leben, die sie selbst arrangieren, mit den immergleichen Mitteln und Ideen –Leidenschaft, Geld, Ausbruch, Diebstahl und Mord. Und immer leuchtet am Horizont der phantastische Traum vom schönen Ort, dem unerreichbaren Fixpunkt allen Verlangens. In seinen Geschichten, komisch und böse zugleich, geht Tankred Dorst, gemeinsam mit Ursula Ehler, einer der drängendsten Fragen nach: Was macht das Leben lebenswert? Entstanden ist ein erstaunliches Buch, erzählt von einem, dem sonst die Bühne gehört.