Mo 22.1.01 // 0 Uhr
Nordische Literatur

Der Mann, der lächelte

Lesung mit Henning Mankell

Henning Mankell, 1948 in Härjedalen geboren, ist einer der meistgelesenen Schriftsteller in Schweden. Er wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und steht auch bei uns seit Monaten auf allen Bestsellerlisten. Der neue Fall des sympathischen Kommissars aus Ystad schließt direkt an »Die weiße Löwin« an. Länger als ein Jahr ist Kurt Wallander dem Kommissariat ferngeblieben. Seit er bei seiner letzten Ermittlung einen Menschen tötete, leidet er unter starken Selbstzweifeln, als ihn ein neuer Fall aus seiner Depression reißt. Ein befreundeter Anwalt bittet ihn um Mithilfe, weil sein Vater nachts mit dem Auto tödlich verunglückt ist. Der Sohn glaubt nicht an einen Unfall. Bald zeigt sich, daß der Fall Wallander in eine neue Dimension des Verbrechens führt. Der Verdächtige gebietet über ein mächtiges Wirtschaftsimperium und wie David gegen Goliath kämpft der Kommissar gegen den Magnaten.

Moderation: Gerd Scobel
Den deutschen Text liest: Udo Wachtveitl