Di 23.11.04 // 0 Uhr // Saal

Das Gedächtnis der Haut

Lesung mit David Grossman

Auf einer langen Autofahrt berichtet Schaul vom Drama seines Lebens: Seit vielen Jahren ist er mehr oder weniger glücklich verheiratet, doch Elisheva hat einen Geliebten. Schaul brennt vor Eifersucht. Er führt sich die intimsten Details dieser Verbindung vor Augen. Das geheime Liebesleben seiner Frau beschäftigt ihn so sehr, dass sein reales Leben darüber verblasst. David Grossmans Protagonisten erzählen von Augenblicken größter Nähe und tiefster Einsamkeit; von geheimen Träumen und Obsessionen, von der Sehnsucht nach dem Absoluten und dem merkwürdigen Verhältnis von Realität und Fiktion.

Lesung des deutschen Textes: Michael Krüger