Mi 4.4.01 // 0 Uhr

Bilder lesen

Diavortrag mit Alberto Manguel

Alberto Manguel, der argentinische Autor des Welterfolges »Eine Geschichte des Lesens« hat wieder eine höchst anschauliche und äußerst vergnügliche Kulturgeschichte geschrieben, die die Welt der Bilder – von Caravaggio bis Picasso – zum Leben erweckt und den Leser lehrt, Bilder zu lesen. Dabei schöpft Manguel aus einer reichen Quelle von Geschichten und Kenntnissen. Ausgehend von einem Foto der Tina Modotti erfahren wir, was die Füße in der Bildkunst bedeuten, und Exkurse wie beispielsweise über die Milch Marias, der Mutter Gottest bieten en passant eine Kultur- oder Religionsgeschichte durch die Jahrhunderte. Wer Bilder lesen kann, bleibt nicht allein, denn selbst die scheinbar individuellsten Künstlererfahrungen haben eine universale Seite, sie bewegen sich zwischen Liebe und Hass, zwischen Unterdrückung und Sehnsucht.

Einführung und Gespräch: Christoph Vitali