Literaturhaus bringt Poesie in die Stadt 2005

Mit freundlicher Unterstützung von ARTE, Ströer Out-of-Home Media, DERG Deutsche Eisenbahn-Reklame. Offizieller Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006™

Die große Lyrik-Plakataktion der Literaturhäuser in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Salzburg und Stuttgart bringt dieses Jahr Gedichte zur FIFA WM 2006™ in die Stadt. Ilse Aichinger, Ulrike Draesner, Péter Esterházy, Franzobel, Robert Gernhardt, Günter Grass, Elfriede Jelinek und Urs Widmer haben sich der Aufgabe gestellt, die Sprache des Fußballs lyrisch umzugestalten, und sich von Sätzen wie »Das nächste Spiel ist immer das schwerste«, »Nach dem Spiel ist vor dem Spiel« und »Der Ball ist rund« inspirieren zu lassen. Die neuen »Kernsätze« des Fußballs werden auf dem »Fest der Fußball-Poesie« am 30.6. im Literaturhaus vorgestellt und danach im Juli und August deutschlandweit auf über 2.000 Großflächen zu sehen sein.

E-Cards: Arte-tv.com/poesie