Di 18.6.02 // 0 Uhr // Foyer
Literatur und Wirtschaft im Dialog

Zwischen Partnerschaften und Geheimbünden. Wie neue Netzwerke unsere Welt verändern

Podiumsdiskussion mit Michael Gleich, Sebastian Knorr, Wolf Lotter, Jürgen Roth und Peter B. Zaboji

Moderation: Hans-Michael Besig

Zu den schillerndsten Phänomenen unserer Zeit gehören Netzwerke. Attac und Al-Qaida, aber auch Generationsnetzwerke, Glaubensgemeinschaften und Unternehmensverbünde üben eine meinungsbildende Funktion aus, bedrohen den Weltfrieden oder erhöhen die wirtschaftliche Wertschöpfung. Netzwerke stellen die festgefügten Strukturen des Staates, der Parteien, der Kirche und der Wirtschaft in Frage. Der Netzwerkgesellschaft gehört die Zukunft. Zu den Diskutanten gehört der preisgekrönte Wissenschaftsjournalist Michael Gleich ( »Web of Life. Die Kunst vernetzt zu leben«), der Stararchitekt Sebastian Knorr aus Los Angeles, der die neue Unternehmenszentrale von Infineon in München entworfen hat, der Wirtschaftsjournalist Wolf Lotter des Magazins brand eins (»Neue Wirtschaft. Das Kursbuch für die New Economy«), der Schriftsteller Jürgen Roth (»Netzwerke des Terrors«) und Peter B. Zaboji, Chef des Netzwerk-Unternehmens Zenovis und Autor des Buches »Change. Gestalten Sie heute Ihr Unternehmen von morgen«.

Thesenpapier