Do 30.10.03 // 0 Uhr // Saal
Türkischer Oktober

Türkischer Oktober

Ein Abend mit Esmahan Aykol und Christoph Peters

Eine türkische Autorin und ein deutscher Autor lesen aus ihren Istanbul-Romanen. Esmahan Aykol schreibt in »Hotel Bosporus« (Diogenes Verlag) die Geschichte Kati Hirschels, einer deutschen Krimibuchhändlerin, die seit 13 Jahren in Istanbul lebt und dort in einen Mord verwickelt wird, den sie nun beherzt zu lösen versucht. »Ein herrlicher Roman über Istanbul! Die Lebensart der Türken, die Vorurteile, die Männerwelt, die Politik, die Korruption – über all das schreibt Esmahan Aykol mit großer Leichtigkeit und Humor« (Petros Markaris). Christoph Peters »Das Tuch aus Nacht« (btb Verlag) erzählt die Geschichte einer zerfallenden Beziehung, das Rätsel eines Mordes und die Passion eines Mannes, der um jeden Preis die Wahrheit wissen will. Istanbul im November 1994: Hier lernt der Kunststudent Jan den Steinbildhauer Albin und seine Freundin Livia kennen, und Albin glaubt bald nach ihrer Ankunft von seinem Hotel aus einen Mord zu beobachten. Keiner will ihm glauben.

Moderation: Gennaro Ghirardelli