Mi 20.2.08 // 20 Uhr // Saal
Uns geht’s doch wirklich prima!

Stunde Null passé. Die 50er Jahre im literarischen Rückblick

Ein Abend mit Joachim Kaiser

Die ersten Trümmerberge waren auch literarisch beseitigt, das »Wörterbuch der Unmenschen« lag vor. Große Namen wie die von Thomas Mann, Bert Brecht verzeichnen ihr Sterbedatum in diesem Jahrzehnt, zur gleichen Zeit formiert sich eine neue Generation von Schriftstellern, die engagiert in das gesellschaftliche Geschehen eingreifen. Sie wurden in Blättern wie der Münchner Illustrierten kaum bedacht. Diese Lücke wird keiner kenntnisreicher als Joachim Kaiser füllen können, damals Mitglied der Gruppe 47, der sich im Gespräch mit Andreas Trojan an die Debatten, die Themen, die Töne und ihre illustren Protagonisten erinnert.

Moderation: Andreas Trojan