Karten-VVK startet am 17.8.2020
Fr 11.9.20 // 20 Uhr // Saal & Livestream
Einlass 19.30 Uhr
Studio Salvatorplatz

Sterben im Sommer

Lesung mit Zsuzsa Bánk

Moderation: Christian Mayer (Süddeutsche Zeitung)

Den Sommer 2018, es wird sein letzter sein, verbringt der Vater am Balaton, in Ungarn, der alten Heimat, in seinem Paradiesgarten und im See. Die Rückreise nach Frankfurt erfolgt im Rettungshubschrauber, das Ziel ist eine Klinik – doch gegen den Krebs kann nichts mehr unternommen werden. Es sind die heißesten Tage des Sommers und die Tochter setzt sich ans Krankenbett. Es entspinnt sich ein Zwiegespräch: Was kommt, wenn jemand geht? Wird sich die Familie verändern? Und die Tochter? Es ist Zsuzsa Bánks Vater Lázló, geboren 1933 in Ungarn, gestorben in Frankfurt am Main im Herbst 2018. Dem Verlust setzt Zsuzsa Bánk das Erzählen entgegen, dem Sterben die Zukunft. Die vielfach ausgezeichnete Autorin (»Der Schwimmer«, »Schlafen werden wir später« u.a.) zu Gast mit ihrem neuen Roman (S. Fischer) in München.

»Wenn uns diese Geschichte auswäht, wenn sie uns findet und zu Protagonisten macht, sind wir unvorbereitet, wissen nichts und können auf nichts zurückgreifen. Es zählt nicht, wenn andere das vor uns erlebt haben und wir daran teilhatten. Es zählt, dass wir es erleben. Nur wir erleben es so, nur wir erleben es auf unsere Art.«