Mi 3.12.08 // 20 Uhr // Saal
Quer durch Amsterdam

Sprachen der Gewalt

Ein Abend mit Arnon Grünberg und Carolin Emcke

Arnon Grünberg, in Deutschland bekannt als außergewöhnlicher Romancier, hat in den Niederlanden auch als politischer Essayist Furore gemacht. Bekannt sind Essays und Artikel, die er als embedded journalist in Afghanistan, im Irak und auf Guantanamo veröffentlicht hat. Grund genug zur heutigen Begegnung mit Carolin Emcke, die als Spiegel-Redakteurin jahrelang aus Krisenregionen berichtete, in ihrem Buch »Von den Kriegen« das Genre der Kriegsberichterstattung förmlich neu erfunden hat und sich wie Grünberg mit der Frage beschäftigt, wie, mit welcher Sprache über diese Themen zu schreiben ist. In ihrem jüngsten Buch »Stumme Gewalt« setzt sie sich mit der RAF auseinander.

Moderation: Niels Beintker