Di 17.2.98 // 20 Uhr // Saal
Gedächtnis der Welt

Nadine Gordimer

Die Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer, 1923 im südafrikanischen Springs geboren und heute in Johannisburg lebend, wird aus ihrem jüngsten Roman »Die Hauswaffe« lesen und anschließend mit dem Münchner Autor Tilman Spengler über die Bedeutung unserer Erinnerungsfähigkeit für ein politisch bewußtes Leben sprechen.

Moderation: Tilman Spengler

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Buch AG
Eintritt: DM 10.- / 7.-