Mo 23.7.12 // 20 Uhr // Saal

Münchner Übersetzerpreis 2012

Preisverleihung an Dagmar Ploetz

Dagmar Ploetz wird mit dem Übersetzerpreis 2012 ausgezeichnet, den die Stadt München alle drei Jahre für herausragende übersetzerische Leistungen und besondere Verdienste um die Vermittlung fremdsprachiger Literatur vergibt. Die Jury urteilte:

»„Leben, um davon zu erzählen“ überschrieb Gabriel García Márquez seine Autobiographie. Es ist das Übersetzen, durch das die Verwandlungen des Lebens in Literatur aus den Sprachregionen weitergetragen werden in die Sphären der Weltliteratur. Dagmar Ploetz hat an der Erschließung lateinamerikanischer und spanischer Autoren für eine deutschsprachige Leserschaft große und entscheidende Verdienste. Sie hat triftige, verlässliche, sprachlich und atmosphärisch lebendige Übersetzungen zahlreicher wichtiger Werke aus dem spanischen Sprachraum geliefert. Ein wesentlicher Teil des Werkes von Gabriel García Márquez wurde von ihr ins Deutsche übertragen, sie übersetzte Mario Vargas Llosa, Isabel Allende, Juan Rulfo, aber auch bedeutende Spanier wie Juan Marsé oder Rafael Chirbes.«

Begrüßung: Bürgermeisterin Christine Strobl
Laudatio: Tilman Spengler
Musik: Gitanes Blondes

Veranstalter: Kulturreferat der Landeshauptstadt München mit Unterstützung durch die Stiftung Literaturhaus
Eintritt frei