Mi 18.12.19 // 20 Uhr // Saal
Foyer-Bar ab 19 Uhr
Klassiker des Monats

Margaret Mitchell: ›Vom Wind verweht‹

LESUNG, FILMAUSSCHNITTE & MEHR

Mit Andreas Nohl & Liat Himmelheber
Moderation: Antje Kunstmann

Jeder kennt Scarlett O’Hara und Rhett Butler, dieses tragische Liebespaar, meist in Gestalt von Vivien Leigh und Clark Gable. Der Film gilt als einer der erfolgreichsten der Filmgeschichte, doch schon das Buch, 1936 erschienen, war umgehend ein Bestseller. Ein einziges Mal, im Jahr 1937, wurde »Vom Wind verweht« ins Deutsche übertragen – nun ist dieses große amerikanische Epos in neuer Übersetzung und erstmals ungekürzt zu erleben. Andreas Nohl und Liat Himmelheber sind der schnörkellosen Sprache von Margaret Mitchell gefolgt, haben falsche Romantik und rassistische Stereotypen klug vermieden. So erleben wir »Vom Wind verweht« als das, was es im Original immer war: Das amerikanische »Krieg und Frieden«.

»Scarlett O’Hara war keine wirkliche Schönheit, auch wenn dies den Männern, die ihrem Charme erlagen – wie jetzt die Tarleton-Zwillinge –, selten auffiel.«